Kraftvolle Männlichkeit – Wenn Berührbarkeit sich würdevoll zeigt…

Kraftvolle Männlichkeit – Wenn Berührbarkeit sich würdevoll zeigt…

Kommentare

  
  1. Birgit sagt:

    Was für ein schöner, sehr berührender Artikel. Danke, Claudia- für deine Offenheit!

    • Liebe Birgit,
      danke dir, dass du dir Zeit genommen hast, den Artikel zu lesen und hier etwas dazu zu schreiben. Es war schon ein bisschen seltsam, eine Liebeserklärung an das Männliche zu schreiben. Ich habe mich noch nie so nackt und verletzlich beim Schreiben gefühlt. Und irgendwie war genau das so schön.
      Liebe Grüße
      Claudia

  2. Andrea sagt:

    Liebe Claudia,
    Ich bin tief berührt, denn Du sprichst viele meiner momentanen Gefühle und Gedanken an, die mich im Moment bewegen. Die männliche und die weibliche Energie. Wie das eine das andere beeinflusst. Archaische Gefühle, kraftvolle Energien, die ein Leben in dieser natürlichen verteilung möglich machen und sich trotzdem auf Augenhöhe begegnen lassen. Das einander ergänzen. Vertrauen. Verletzlichkeit und unglaubliche Kraft. Und das beste ist- ich habe vor einer Stunde darüber nachgedacht, dir meine Gedanken dazu zu schreiben.
    Wir alle solllten uns ermutigt fühlen, mehr von uns zu zeigen. Uns einender zuzumuten ohne Die Sorge bewertet zu werden. Denn in jedem von uns steckt alles und das ust einfach wunderbar! Danke für das Teilen Deiner empfindungen.

    • Liebe Andrea,
      ich danke dir. Das Thema ist aufregend auf eine positive Art. Es bringt etwas in Wallungen, was lange geschlafen hat – zumindest ist das bei mir so. Freut mich sehr, dass dich diese Dinge gerade auch beschäftigen und du dich darin wieder findest. Es scheint wirklich so etwas in der Luft zu liegen. Wie du wünsche ich mir diesen echten Umgang miteinander und inzwischen spüre ich auch wieder, dass es möglich ist.
      Ganz liebe Grüße
      Claudia

  3. Claudia sagt:

    Liebe Claudia,
    vielen herzlichen Dank für Deine heilsamen und wunderbaren Worte.
    Die Zeit ist jetzt energetisch reif , um das männliche und das weiblichen heilen zu lassen, um daraus vereint in die eigene Kraft gehen zu können – in die Ganzheit.
    In das All-Eins… Ja, ich spüre auch diese Verletzlichkeit und Zartheit, aber auch die unbändig starke und wilde Kraft, die dahinter steckt, die heilt und liebt…
    Danke für Deine wunderbare Art, dies zu kanalisieren…
    Alles Liebe,
    Claudia

    • Liebe Claudia,
      danke für deine Worte, die mich sehr berühren. Es freut mich, dass du es ähnlich empfindest. Ich bin schon gespannt auf die neuen Erfahrungen 🙂
      Ganz liebe Grüße
      Claudia

  4. Roland Raff sagt:

    Liebe Claudia,
    mich haben deine Worte sehr berührt. Ich denke wir haben noch sehr viel Potential das in un schlummert, dem wir eine Chane geben dürfen. Und auch ich sehe die Zeit für sowas von reif. Ich wünsche Dir viele Menschen, die sich auf diesen Weg einlassen. Herzliche Grüsse Roland

    • Lieber Roland,
      herzlichen Dank für deine guten Wünsche und vielen Dank, dass du dir Zeit für diesen Beitrag genommen hast. Es freut mich sehr, dass ich dich damit berühren konnte. Noch mehr freut es mich, dass diesen Beitrag auch Männer lesen. Wie schön, dass du das auch spürst. Ich bin schon ganz gespannt auf all die Möglichkeiten, die sich durch das freigelegte Potenzial eröffnen. Lasse es dir gut gehen.
      Herzliche Grüße
      Claudia

  5. Suraya sagt:

    Hallo Claudia,
    das hast du sehr, sehr schön geschrieben. Vielen Dank!
    Alles Liebe
    Suraya

  6. Goran sagt:

    Danke, liebe Claudia, von Herzen. Dein Text hat mich sehr berührt, so dass ich ihn sofort auf meiner Seite teilen „musste“. Interessant dabei, dass ich ihn auf einer Seite fand, wo heute mein eigenes Gedicht, welches eine Verehrung und Wertschätzung der Frauen darstellt, gepostet wurde. Danke dir für mein Berührt-Sein und dein Sein, als Mensch, Frau, Brückenbauerin und Heilerin.
    Alles Liebe
    Goran

    • Wow, danke lieber Goran.
      Ich bin ganz berührt von deinen Worten. Dein Gedicht ist wunderschön und geht mir an’s Herz. Deshalb habe ich es hier angefügt. So wird beides geehrt. Das Weibliche von einem Mann und das Männliche von einer Frau. Wunderbar.

      Weil du ein Mädchen bist
      Mag ich dein pulsierendes Strahlen
      ohne strahlen zu wollen
      dein Lächeln und herzhaftes Lachen
      deine Fürsorge und Weichheit
      deinen liebevollen Blick, wenn du zuhörst
      deine spielerischen Gesten
      dein Lebendigsein aus der Fülle,
      bei allem, was du tust
      dein mutiges Wesen
      den Klang deiner sanften Stimme
      die Einladungen deines Körpers,
      der Augen, des Busens, der Hände,
      den Tempel zu betreten
      dein wie ein Zaubertuch
      um den Hals tänzelndes Haar
      den Duft deiner Haut,
      der meine Sinne umgarnt
      den Nektar deiner Lippen
      deine Umarmung als Gebet
      deine völlige Hingabe ans Leben
      deine Anmut und Zärtlichkeit,
      mit dem du ihm dienst
      deine Ebben und Fluten,
      die meine Seele waschen
      die Flammen deines heiligen Feuers,
      die alles verbrennen,
      was nicht meiner Wahrheit dient
      weil du ein Mädchen –
      und zugleich Göttin bist

      – Goran Ivetic –

      Schön, dass dich auf diesem Wege virtuell kennengelernt zu haben.

      Liebe Grüße
      Claudia

      PS: Deine Facebookseite „Garten der Liebe“ ist zauberhaft.

Kommentar hinterlassen

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML-Tags und Attribute dürfen verwendet werden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?